Beat Frei
Biotop
Der Basler Musiker Beat Frei, der bereits zum vierten Mal mit der Choreografin Sandra Schöll zusammenarbeitet, schafft für „Biotop“ eine Klanglandschaft (deutsche Übersetzung für „Soundscape“ oder „Ambient“). Die Musikstücke für „Biotop“ integrieren sowohl metallische, elektronisch erzeugte Sounds als auch Aufnahmen aus der Natur (Tiere und Geräusche). Auch Melodien werden eingeflochten. Im Hinblick auf die Gesamtdramaturgie können sie unterschiedliche Funktionen übernehmen: - sie verstärken die Bühnengeräusche (z.B. das „Wasserglucksen“) durch ähnliche Sounds - sie unterstützen den Spannungsbogen durch ihren an Intensität kontinuierlich zunehmenden Aufbau - sie führen Stimmungsbrüche durch plötzliche, unerwartete Wechsel herbei - sie kontrastieren das Bühnengeschehen durch stimmungsmässig entgegengesetzte Soundscapes.
http://www.bfree.ch/files/gimgs/th-31_biotop800.jpg
http://www.bfree.ch/files/gimgs/th-31_biotop3.jpg